Naturgarten

Ein Naturgarten ist nicht Natur, sondern ein vom Menschen gestalteter Raum, also ein Garten, in dem aber ganz besondere Schwerpunkte gesetzt werden: Die Verwendung von vor allem aus MItteleuropa stammenden Pflanzenarten soll der heimischen Tierwelt einen Lebensraum bieten. Viele heimische Insekten sind auf ganz spezielle Pflanzenarten angewiesen. Ein weiterer wichtiger Punkt, warum man sich einen Naturgarten anlegt ist das Naturerlebnis im eigenen Garten. Besonders für Kinder ist es faszinierend das Zusammenspiel zwischen Tieren und Pflanzen zu beobachten. Man kann Wildbienen, Schmetterlinge, Eidechsen, Molche und viele andere seltene Tiere in seinen Garten holen. Ein Naturgarten lebt nicht nur von den insektenfreundlichen Stauden, sondern auch von vielfältigen Strukturen, seien es Trockenmauern, Feuchtbiotope, Sandlinsen, Hecken, Säume oder Magerstandorte.